g-diag Bürgermeldung & g-diag Online Erfassung
- die kombinierte App zur schnellen Erfassung von Mängeln, Anliegen, Anfragen

Meldung von Schäden im öffentlichen Straßenraum wie Gehweg, Fahrbahn oder anderen Verkehrsflächen.

Für öffentliche Straßen, Wege und Plätze gilt eine Verkehrssicherungspflicht. Städte und Gemeinde müssen daher das gesamte Straßennetz regelmäßig auf Schäden hin kontrollieren, um bei Mängeln, die u.U. eine Unfallgefahr bedeuten können, kurzfristig Reparaturmaßnahmen durchzuführen zu können. Diese Kontrollen werden i.d.R. von qualifiziertem Personal und mit Hilfe von spezieller Fachanwendungs-Software durchgeführt. Doch nicht für jede Schadensaufnahme lohnt sich ein spezielles Softwaremodul. Zudem werden Mängel (z.B. an der Straßenoberfläche) nicht zwingend zuerst von dem Mitarbeiter entdeckt, der die regelmäßigen Kontrollen mit zeitlichem Abstand durchführt.

Gleichzeitig gehen immer mehr Kommunen dazu über, den Bürgern eine Möglichkeit einzuräumen, über Mängelmelde-Apps Schäden an Straßen, Beleuchtung, Spielgeräten oder auch Müllablagerungen an die Kommune weiterzugeben.

Punchbyte kombiniert nun beide Möglichkeiten in einer gemeinsamen App:

Eine vollständig webbasierte Web-App ermöglicht sowohl Bürger die Meldung von Schäden an die Kommune, als auch städtischem Personal, Schäden, Müll oder auch Ordnungswidrigkeiten schnell und einfach aufzunehmen und an die zuständige Fachabteilung weiterzugeben.

Alle Meldungen werden zunächst in einem Online-Portal zusammengefasst, dort kann die Verwaltung diese auf SPAM sichten, einzeln oder gruppenweise bearbeiten oder an die zuständigen Abteilungen weiterleiten.

Die Meldungen erfolgen in beiden Fällen nach einer einfachen Reihenfolge:

  1. Auswahl der Schadensart
  2. Auswahl des Schadensortes
  3. Anzeige der Schadensstelle in einer Karte – der genaue Ort kann per Klick oder Fingertip festgelegt werden
  4. Eingabe von Zusatzinformationen oder Kommentaren
  5. Bei Bedarf Eingabe von einem oder mehreren Fotos

Darüber hinaus kann die App aber auch alle eingehenden Meldungen automatisiert an eines der zahlreichen g-diag Module für Prüf- und Wartungsaufgaben übergeben – die vorherigen Sichtung entfällt und Mängel werden also direkt in der Fachapplikation sichtbar gemacht – einschließlich der Koordinaten oder Fotos aus der App. Damit können Mängel schneller von der zuständigen Stelle bearbeitet und behoben werden, für das Fachpersonal entfällt der Aufwand, die eingegangen Einträge erst noch übernehmen (oder gar abschreiben) zu müssen. Diese in eine g-diag Fachanwendungen übernommenen Meldungen werden (sofern sie nicht bereits behoben wurden) bei der nächsten Kontrolle im Außendienst als offene Maßnahme angezeigt, der Mitarbeiter vor Ort kann direkt prüfen, ob die Maßnahmen behoben wurde oder welche Schritte zur Erledigung noch notwendig sind.

Anders als andere Mängelmelde-Apps setzt Punchbyte damit auf eine wirklich nahtlose Verknüpfung mit Fachverfahren, damit Mängelmeldungen schneller zu Ergebnissen und nicht zu mehr Verwaltungsaufwand führen.

Ebenfalls anders als vergleichbare Apps ist für eine Nutzung auch keine Anmeldung in einem App-Store notwendig: Die gesamte App ist vollständig webbasiert, funktioniert damit auch mit jedem internetfähigen Endgerät – ganz ohne herstellergebundene Vertriebswege.

Auch der Datenschutz, insbesondere für die Bürger, die die App nutzen möchten, wird großgeschrieben: Für die Angabe des Schadensorts können die Nutzer auf fertige, von der Kommune anpassbare Listen zugreifen. Die Darstellung des Schadensorts in der Karte erfolgt dann per Fingertip – und ohne Nutzung der Ortungsfunktion des Smartphones. Und zuletzt erfolgt die komplette Datenhaltung in Deutschland.

Infoflyer
weit­ere Infor­ma­tio­nen — Ange­bot anfordern